Sponsored Post

Interview

„Die Laserbehandlung MonaLisa Touch® zur Wiederherstellung der vaginalen Gesundheit“

Von Cynosure GmbH · 2018

Der monalisatouch-Laser

Wie der Laser wirkt und welche Vorteile er zum Beispiel bei Scheidentrockenheit hat.

Portrait Prof. Dr. med. Kai Bühling
Prof. Dr. med. Kai Bühling, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Können Sie das Krankheitsbild der vaginalen Atrophie kurz umreißen?

Prof. Bühling: Bei der vulvovaginalen Atrophie handelt es sich um eine Veränderung im Genitalbereich, die sich insbesondere durch Trockenheit der Schleimhaut bemerkbar macht. Hervorgerufen wird diese Symptomatik durch einen Östrogenmangel. Dieser führt zu einem Rückgang des Gewebes im Vaginalbereich, sodass die Scheidenschleimhaut immer dünner und rissiger wird.

 

Dr. med. Astrid Lippert
Dr. med. Astrid Lippert, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Wer ist vor allem betroffen und welche Symptome sind charakteristisch?

Dr. Lippert: Die vulvovaginale Atrophie setzt zumeist mit Beginn der Wechseljahre ein, kann aber auch durch die Antibabypille und direkt nach der Geburt, in der Stillzeit auftreten. Zudem können Brustkrebspatientinnen, die sich einer antihormonellen Therapie unterziehen, betroffen sein. Typische Symptome sind Empfindlichkeit, Brennen und Juckreiz im Schambereich sowie Schmerzen bei sexueller Aktivität.

 

Welche Mittel können die Beschwerden beheben?

Dr. Lippert: Lindernd wirken wohltuende befeuchtende Gels aus dem naturheilkundlichen Bereich mit Hyaluronsäure, Liposomen und Vitamin E. Auch die Anwendung hormonhaltiger Cremes kann das Beschwerdebild deutlich verbessern. Eine wegweisende Methode stellt die Behandlung mit dem CO2-Laser MonaLisa Touch® dar, die nachhaltig sehr gute Ergebnisse erzielt.

Was kann dieser Laser?

Prof. Bühling: Der MonaLisa Touch® ist eine relativ neue Methode, um das Gewebe sukzessive aufzubauen. Der Laser ist in der Lage, das Vaginalgewebe zu regenerieren und zu straffen, sodass die typischen Symptome, die die Lebensqualität und die sexuelle Aktivität von Frauen beeinträchtigen, verringert und oft sogar vollständig beseitigt werden.

Wie läuft die Therapie ab?

Dr. Lippert: Die Behandlung dauert nur wenige Minuten. Der Laser wandelt Licht im Gewebe in Wärme, die in der Tiefe der Schleimhaut Regenerationsprozesse anregt. Auf diese Weise werden die Elastin- und Kollagenfasern reaktiviert, was zu einer Verdickung des Schleimhautepithels führt. Insgesamt sind drei bis vier Sitzungen vorgesehen. Viele Patientinnen spüren bereits vor der zweiten Behandlung eine deutliche Besserung ihrer Beschwerden.

Gibt es weitere Vorzüge gegenüber herkömmlichen Therapien?

Prof. Bühling: Es besteht so gut wie keine Kontraindikation. Zudem ist der MonaLisa Touch®, der in zahlreichen Studien durch seine Wirksamkeit überzeugt hat, eine sehr sichere Therapie, die schnell geht, lediglich – wenn überhaupt – ein Betäubungsgel erfordert sowie schmerzarm und nebenwirkungsfrei ist.

Kontakt

Cynosure GmbH
Dammtorwall 7a
20354 Hamburg
Telefon: +49 (0)40-36 00 66 56-0
Web: http://smilemonalisa.de/ubersicht/

Array
(
    [micrositeID] => 26
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Frauengesundheit
    [micro_image] => 1291
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1463586186
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1476097554
    [micro_cID] => 890
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)